27. Vorpommern Duathlon am 05.05. im Seebad Lubmin erfolgreich durchgeführt

Super Leistungen auch der HSG Athletinnen und Athleten

Der 27. Vorpommern Duathlon ist seit Sonntagnachmittag Geschichte und kann als erfolgreiches regionales Sportereignis in die Annalen eingehen. Bei kühler aber überwiegend freundlicher Witterung wurde pünktlich um 10:00Uhr der Startschuss vollzogen. Mit insgesamt 148 aktiven Teilnehmern, darunter 14 Staffeln, erzielten wir die zweitbeste Teilnehmerzahl von allen bisherigen Duathlons, und das trotz vieler parallel stattfindender Veranstaltungen in MV und in anderen BL an diesem WE. So konnte das Organisationsteam von unserer Abt. Triathlon/Laufgruppe der HSG Uni Greifswald mit der Resonanz und der Organisation voll zufrieden sein.


Ausgewählte sportliche Ergebnisse:

Jedermann-Distanz 2,5-16-2,5:

Gesamtsiegerin bei den Frauen und Siegerin in der AK die noch in der Jugend A startende Lisa Wetzel von der HSG Uni Greifswald in 1:00:01 h deutlich vor Taube Regina von Empor Zarrentin in 1:02:21. Lisa war selbst überrascht: „Obwohl ich mich nicht so gut vorbereiten konnte, macht mich dieser Sieg besonders stolz, zumal es zeitweise schwer ging. Inzwischen habe ich aber doch schon etwas mehr Erfahrung mit einer solchen Duathlon Veranstaltung“. Corinna Hoffman, die ihren ersten Duathlon bestritt freute sich über ihren 1. Platz in der W 20. Bei den Männern siegte der Grimmener Christian Wendler vor dem Greifswalder Christoph Krumbeck.

Die

mittlere Distanz 5-30-5

wurde auch als LM gewertet und ist Bestandteil des Tri-Cups von MV:

Mitfavoritin Marie Hauer von Trizack Rostock holte sich bei den Frauen in 1:32:39 souverän den  Gesamtsieg vor Kathrin Lampe vom SVK Müritz in 1:44:03 h.  Weitere zwei Landesmeister Titel für Athletinnen der gastgebenden HSG gab es durch Ute Kolberg, die ihren Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen konnte und Britta Rossow und ein 2. Platz für Lisa Peter auch aus unserer Abteilung.

Männer: Hier entwickelt sich von Anfang an der erwartete Zweikampf zwischen Alexander Au und Maximilian Strümpel beide von den Triathleten der HSG Uni Greifswald. Zunächst noch beide dicht beieinander konnte Alex seine Stärke auf der Radstrecke nutzen. Letztlich noch relativ deutlich entschied Alexander in 1:22:30 h knapp 40 s vor Max den Zweikampf. Damit Doppelsieg für die HSG in der Gesamtwertung und für beide der LM Titel in der AK 30 bzw. 20. Alexander Au: „Ich bin sehr zufrieden diesen Wettbewerb für mich entschieden zu haben, zumal ich in Max einen wirklich starken Konkurrenten hatte. Zu kämpfen hatte ich speziell auf der letzten Laufeinheit“.  Auch Steffen Kahl, der mit 1:55:15 h eine gute Performance ablieferte war mit sich und dem Wettkampf zufrieden.

Langdistanz 10-60-10

Frauen: Gesamtsiegerin wurde Anja Wittwer von Trisport Schwerin in 3:16:20 mit fast 3:30 min Vorsprung vor Laura Michel aus Rostock. Wittwer: „Obwohl ich speziell die Laufstrecke als sehr schwer empfand, bin ich sehr glücklich, dass ich dieses Rennen für mich entscheiden konnte“

Männer: Markus Liebelt als Profi für TriZack Rostock startend; Gesamtsieger und Sieger der AK 25 in sehr guten 2:41:05 h gewann sehr deutlich mit mehr als 12 min vor dem Zweiten Martin Schütt vom gleichen Verein. Markus: „Habe mich ziemlich spontan entschieden hier teilzunehmen, erst gestern aus Österreich zurückgekommen. Um so schöner, trotz Stress im Vorfeld hier zu gewinnen. Lob für die sehr gute Organisation und die super Radstrecke, die mit vielen Helfern top abgesichert wurde!“

Zudem, für die Abteilung Triathlon/Laufgruppe konnte sich Manfred Bäcker in der AK 55 den Sieg sichern!

Weitere HSG Ergebnisse: Sehr erfreulich für uns: Insgesamt erzielten wir als HSG 11 Podestplätze in einzelnen Altersklassen und 3 Gesamtsiege, darunter 4 Landesmeister/Innen und einen AK Sieger über 10-60-10. Darunter waren neben den bereits genannten  noch von anderen Abteilungen der HSG Ole Hennig von der Laufgruppe als Landesmeiste der Junioren und Carolin Hartung Team Radsport, als Vize-Landesmeisterin, beide über 5-30-5 und Sebastian Gau der auf der Kurzdistanz  den 3. Platz in der AK schaffte.

Unser Dank geht an die ca. 50 motivierten Helfer, von der HSG Uni Greifswald, dem THW, dem Team Radmarathon Greifswald, der FFW Lubmin und allen anderen ohne die eine derartige Veranstaltung nicht realisierbar wäre. Auch die professionelle Moderation durch Peer Kopelmann trug wesentlich zur guten Atmosphäre bei. Dank auch an die Regionalschule Lubmin, deren Räume und Außenanlagen wir diesmal nutzen konnten, da das Stadion durch laufende Bauarbeiten nicht verfügbar war. Erfreulich für uns:  Viel Lob und viele positive Kommentare (sehr gelungene Organisation, super Veranstaltung, alles hat gepasst vom Ablauf bis zur Versorgung auf der Strecke und im Ziel, …. von den Teilnehmern. Wie immer hatten wir auch eine sehr gute Unterstützung durch die Kurverwaltung und das Ordnungsamt sowie durch den Bürgermeister der Gemeinde Lubmin, die alle unsere Anliegen konstruktiv begleiteten.

Komplette Ergebnisse bei Tollensetiming: https://my5.raceresult.com/116976/results?lang=de

Wir möchten unseren Sponsoren herzlichst danken. „Ohne euch würden wir all das nicht schaffen. Wir danken für die jahrelange Unterstützung und freuen uns auf die kommenden Jahre mit euch!“

Jürgen Kühne

Abt. Ltr. Triathlon/Laufgruppe

HSG Uni Greifswald

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.