12. Baaber Heidelauf läutet die Herbstsaison im Laufcup ein

Joshua Holdmann mit Sieg über 10km

Mit dem 12. Baaber Heidelauf wurde am Samstag (22.09.) die Herbstsaison im Laufcup eingeläutet.
Das Laufteam Rügen hatte als Veranstalter für die Läufer neben dem Hauptlauf über 15 km auch
10, 6 und 2 km im Angebot, sodass für jeden etwas dabei. Die 241 Teilnehmer durften sich auf
einen schönen aber anspruchsvollen Lauf mit Start im Stadion und die anschließend als Rundkurs
entlang der Heide und am Strandweg geführten Strecke freuen.


Das sonnige Herbstwetter trug dazu bei, dass sich neben den „alten Bekannten“ auch ein paar
Urlauber unter den Startern befanden, die den Lauf im Ostseebad gerne mitnehmen oder sich
vielleicht deswegen für einen Urlaub im südlichen Zipfel der Insel entschieden haben. Die gute
Organisation und das Timing haben auf jeden Fall Werbung dafür gemacht und verdienen ein Lob.
Sonne, Sand und jetzt die sportlichen Fakten.

Von der HSG waren sechs Läufer_innen mit am Start und konnten dreimal das Podium erreichen.
Joshua lief spontan die 10km und hatte zwei Wochen nach dem Ironman 70.3 Strandräuber in Binz
wohl die Superkompensation erreicht, die ihm in 37:46 min. zum Gesamtsieg liefen lassen und sich
deutlich abgesetzt hatte. Malin lief die 6km und freute sich über Platz 2 in der AK WJU20.
Die 15km als Wertungslauf des Laufcups fanden mit 92 Startern den größten Zuspruch.
Schnellster HSGer war Alex mit 59:27 min., der nach der Triathlonsaison wieder in den Laufcup
einstieg und damit Platz 5 sowie Platz 2 in der AKM20 holte. Michael kam auf Platz 6 in der M45,
ebenso wie Wolfgang in der M65, der seine eigene Prognosezeit bestätigen konnte.
Katrin lief auf Platz 9 in der W45.

Den Siege holten hier Anna-Izabel Böge (SV Turbine Neubrandenburg) in 1:00:40h und Uwe
Kleinschmidt (TC Fiko Rostock) in 55:30 min. ungefährdet.

Anna-Izabela Böge konnte sich zudem noch über ein Präsent für ihren hervorragenden 5. Platz
(AKW40) beim Halbmarathon eine Woche zuvor bei der Senioren-WM in Malaga (Spanien) freuen,
welches von Turbine-Vereinschef Jörg Knospe unter Applaus überreicht wurde.
Der nächste Stopp im Cup ist dann der Sebastian-Fredrich-Gedenklauf am 07.10. in Lubmin, der
neben der Wertung für den Laufcup auch Landesmeisterschaft über 5 bzw. 10km ist.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.