Schweriner Lauf mit Schlossblick

Nach den ungewöhnlich heißen Apriltagen erwarteten die wenigen HSG-Läufer, die in das ferne Schwerin aufgebrochen waren, beste Temperaturen bei dem 4. Schlosslauf.

Die 8km-Strecke war für die über 75-jährigen Männer und die über 60-jährigen Frauen ausgeschrieben.
Wer in diesem Alter noch an Wettkämpfen teilnimmt, verdient größte Hochachtung.
Gisela Unterberger erreichte in der AK 70 mit 53:52 h unangefochten den 1. Platz, Heidrun Durak den 2. Platz in der AK 65 in 52:02 min..
Die Läuferlegende Herbert Stromeyer belegte in der AK 75 mit 43:42 min. den 2. Platz.

Über die Hauptstrecke von 15 km lief Gottfried Palm (AK 50) mit 1:08:20h eine gute Zeit, die ihm wegen der starken Konkurrenz nur den 5. Platz in seiner Altersklasse einbrachte.
Er äußerte sich dennoch zufrieden mit der Laufveranstaltung, die von der phantastischen Kulisse des Schweriner Schlosses und den Blicken auf das Wasser profitiert.


Bericht:
K.-H. Spieß

Bild:
HSG

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.