Lange und Spieß Landesmeister im Marathon

Beim 35. Ueckermünder Marathon, der zugleich als Wertungslauf für 
die Landesmeisterschaft gilt, gab es viele freudige Gesichter bei 
der Laufgruppe der HSG. Mit Jan-Henrik Lange, dem diesjährigen 
Sieger des Kieler Halbmarathons, stellte die HSG sogar den Gesamtsieger 
mit dem beachtlichen Marathonergebnis von 2:48:21. "Dies ist meine 
eigene Bestzeit, für die ich hart trainiert habe. Deshalb konnte ich 
mich gut 1 km vor dem Ziel von meinem schärfsten Konkurrenten Tim Klatt
(Fico Rostock) absetzen und mit 20 Sekunden Vorsprung gewinnen."  


Als Gesamtsieger heimste er zugleich die Landesmeisterschaft in der 
M35 ein. 
Karl-Heinz Spieß konnte als ältester Teilnehmer im Feld den 
Landesmeistertitel in der für ihn neuen AK M70 erfolgreich verteidigen.
Leider durfte sich Alexander Au wegen seiner spontanen Nachmeldung 
nicht an den Landesmeisterschaften beteiligen. Dennoch war er mit dem 
3. Platz in der Gesamtwertung (2:51:30) und dem 1. Platz in der M20 
hochzufrieden. In der M50 gewann Gottfried Palm die Bronzemedaille in 
der Landesmeisterschaft, während Michael Müller in seinem ersten
Marathon seit über 20 Jahren gleich den 4. Platz in der M45 belegte.

In den zeitgleich gestarteten kürzeren Distanzen ging es um 
Podestplätze und Laufcuppunkte. Bei dem 5km-Lauf gab es 
davon reichlich für die HSG, nämlich Platz 1 für Gisela 
Unterberger (W70), 2 für Heidrun Durak (W65), 1 für Herbert
Stromeyer (M75), 2 für Martin Klage (M30) und schließlich 
Platz 2 für Immo Wetzel (M40). 
Im Halbmarathon kam Steffen Kahl auf den 8. Platz.
Insgesamt ein sehr guter Tag für die HSG, die damit bestens 
für die Landesmeisterschaften im Halbmarathon Anfang Mai 
in Neubrandenburg gerüstet ist.


K-H Spieß

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.