Läufer trotzten den eisigen Temperaturen in Neubrandenburg

Die zweite Station im Laufcup M-V war am Sonntag (18.03.) der 27. Neubrandenburger Frühlingslauf. Trotz der eisigen Temperaturen mit starkem Wind gingen insgesamt 382 Starter auf die Strecke entlang am Tollensesee.

Die HSG Uni Greifswald war mit 6 Läufern vertreten und erreichte drei Podestplatzierungen.

Im Lauf über 5 km konnten Gisela Unterberger (1. W70) und Herbert Stromeyer (3. M75) das Podium erreichen. Heidrun Durak (W65) kam auf Platz 4.

Im Hauptlauf über 15 km wollten sich 208 Teilnehmer der anspruchsvollen Strecke stellen. Hier kam Alexander Au (2. M20) auf Platz 5 ins Ziel. Tobias Stiefel (4. M20) und Gottfried Palm (4. M50) verpassten das Podium nur knapp.

Die Siege sicherten sich Matthias Weippert (TC Fiko Rostock) in 53:50 min. und

Anna-Izabela Böge (SV Turbine Neubrandenburg) in 59:51 min. souverän.

Bereits am nächsten Samstag (24.03.) werden in Ueckermünde die Landesmeisterschaften im Marathon ausgetragen, bei denen die HSG-Läufer ebenfalls vertreten sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.