Spreewaldmarathon 2011

Machs mit, Machs nach ,Machs besser!

Es war mal wieder so weit! Adi ,bekannt aus dem Fernsehen unserer Kindertage, hat wieder zum Spreewaldmarathon gerufen. Zum 9.Sport-Groß-Ereigniss fuhren 31 Sportler aus Greifswald nach Burg in den Spreewald. Unter den HSG Sportlern waren auch 3 TOP TRIATHLETEN aus unserem Verein –Britta, Dani & Hans!

Am Freitag war in Straupitz ein Einzelzeitfahren über 8km, für das sich Hans eigentlich bissel was vorgenommen hatte. Britta ist spontan für jemanden Eingesprungen und absolvierte die 8km gut und wurde von Adi schön anmoderiert. Dani & Hans starteten gleich zum Anfang und mussten leider gleich 2x vom Rad steigen weil ein Sportler sich schwer verletzte und sie beide dem Krankenwagen platz machen mussten. Das verhinderte jegliche „Super“ Zeiten.

lockers Training

Dann ging es nach Burg in unsere Unterkunft. Bei uns waren noch andere Greifswalder Sportfreunde- ein paar Paddler der HSG und Radler vom Team Radmarathon Greifswald.

Am Abend wurde gegrillt und man bereitete sich auf das weitere sportliche Wochenende vor. Zu siebent fuhren wir am Samstag die 70km RTF Strecke. Bei herrlichstem Sonnenschein, kaum Wind und sehr guten Straßenbedingungen. Bei den Stempelpausen wurde man sehr gut verpflegt ( also Phil- das wäre was für Dich gewesen—schöne gebackenen Plinsen hmmm lecker)  und so hatten wir und Tausende andere einen sehr schöne Radtag. Dani & Britta machten ihre ersten Radkilometer und Hans fuhr ein lockeres GA 1 Training.

Am Abend in der Unterkunft grillten wir wieder zusammen in einer lustigen Runde.

Der Sonntag sollte unser Lauftag werden. Rolf und Hans liefen in Burg den Halbmarathon, Anne auch, aber mit auf Skatern! Auch hier unterhielt Adi wieder die Leute! Die anderen von uns nahmen die 10km in Angriff. Gestartet wurden die Laufstrecken zusammen um 10.30 Uhr. Wir starteten wie immer am Ende des Feldes. Gleich nach dem Start stürzte Dani , konnte aber weiter laufen. Britta, Dani und die anderen liefen die 10km in einer recht guten Zeit. Hans ( sagt er jetzt) machte auch bei seinem Halbmarathon nur ein GA1 Training. Obwohl alle dachten das er nicht mehr kommt, lief er dann doch noch (recht locker) in das Ziel! Ach so- er lief ja nicht- Show technisch rollt er sich rein, hatte er mal im TV gesehen! Und- die Marathon Strecke gewann ein Triathlet in 2:41 h!

Als alle dann wieder schön geduscht und munter waren, „schifften“ wir uns zusammen ein und fuhren mit einem Kahn durch den Spreewald- das war bei dem Wetter einfach herrlich! Am Sonntag abend gingen wir zusammen in einen nette „Bahnhofs Kneipe“ –dort kamen die Getränke mit der Eisenbahn an den Tisch. Es war ein schöner Ausklang.

Ein großes Dankeschön an Torsten L. von der HSG (Paddeln) ! Er organisiert immer die Unterkunft und auch schon seit Jahren das Wetter!!!!

Ich hoffe das 2012 vielleicht noch ein paar Triathleten mehr mitkommen.

Bis dann Hans

6 thoughts on “Spreewaldmarathon 2011

  1. Oh, jetzt bin doch ein wenig sauer, habt ja richtig viel gemacht und das habe ich mir alles entgehen lassen? Also nächstes Jahr bin ich mit dabei, aber Dani darf nicht nochmal stürzen, sonst kriegt sie Spreewaldverbot.

  2. …. bissel langsamer als Du auf dem Darß- was soll ich drum rum reden 135min-wie gesagt GA1 Training( lag wohl an dem Grillabend am Tag davor?!) aber gleich ist meine neue Küche fertig!!!

  3. Schöner Bericht, weiter so auch an alle anderen.
    Hans was bist du den für eine Zeit beim HM gelaufen?

  4. Na Phil, dann werd ich versuchen bei der RTF immer vor Dir bei der Nahrungsverteilung anzukommen. Bis dann-muß das super Wetter nutzen!

  5. Schöne Bilder, Hans; Spreewald lag dieses Jahr nur parallel zum Darß-HM. Ist für mich der schönste Halbmarathon im Norden – da hatte ich keine Wahl.

  6. Essen is gut. Ich freu mich schon auf die RTF in Lubmin am 22. Mai, 120 oder 160km, auch mit viel zu Futtern!

    Aber habt ihr schön gemacht, alle zusammen!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.