3. Lauf der der Sportwelt 200 H-Laufserie

Bei widriger Witterung, durch Wind und Regen begaben sich am Mittwoch d. 16.10 immerhin 51 Läuferinnen und Läufer auf die Rundenjagd über eine bzw. eine halbe Stunde. Unter anderem durch das Wetter bedingt, deutlich weniger als sonst üblich. Trotzdem auch wieder Läufer von der Insel Usedom, Stralsund, Teterow und anderen Orten am Start. Mit dabei: 7 KID’s erliefen sich weitere 10 Punkte für die Cup Wertung.

Continue reading

Erfolgreiche HSG Athleten beim 18. Sebastian Fredrich Gedenklauf

Am Sonntag dem 13.10.2019 gingen im Seebad Lubmin beim 18. Sebastian-Fredrich-Gedenklauf 382 Läuferinnen und Läufer an den Start, wovon 376 das Ziel erreichten. Damit wurde zwar nicht, wie zunächst angenommen, der Teilnehmerrekord von 2017 geknackt, dennoch waren wir als Veranstalter mit der Resonanz mehr als zufrieden. Unter den zahlreichen Startern aus Greifswald und der HSG auch 16 aus unserer Abteilung Triathlon/Laufgruppe, dabei konnten wir immerhin 8 Podestplätze belegen!

Continue reading

18. Sebastian-Fredrich-Gedenklauf ein voller Erfolg

Katrin Bemowski und Adian Karnitzki holen sich Landesmeistertitel

Mit 382 Läufer_innen konnten wir heute beim 18. Sebastian-Fredrich-Gedenklauf in Lubmin zwar nicht den Teilnehmerrekord von 2017 knacken, jedoch zeigte sich das spätsommerliche Wetter rekordverdächtig und wurde einer Landesmeisterschaft gerecht.

Neue Landesmeisterin über 10 km darf sich Katrin Bemowski (HSG Uni Greifswald / 38:37 min.) nennen, die sich in einem packenden Endspurt um haaresbreite gegen Marie Hauer (TG trizack Rostock / 38:37 min.) durchsetzte. Auf den Bronzerang lief Anna Brust (HSV Neubrandenburg / 39:28 min.).

Der neue Landesmeister bei den Herren heißt Adrian Karnitzki (TC Fiko Rostock 33:28 min.), der zwar knapp hinter Gesamtsieger Erik Schoob (1. LAV Rostock / 33:22 min.) ins Ziel kam, dieser jedoch nicht für die Landesmeisterschaftswertung gemeldet hatte. Gleiches auch beim Gesamtdritten Marco Friedrich (OSLV Bautzen / 34:06 min.), sodass die Silbermedaille an Nikita Zarenkov (PSV Wismar / 34:18 min.) ging. Markus Riemer (TC Fiko Rostock / 35:04 min.) komplettierte somit das Podium der Landesmeister mit dem Bronzerang.

Continue reading

Starke Beteiligung der HSG beim Usedom-Marathon … Lisa mit Platz 3 beim Elbe-Triathlon … Jan-Henrik mit Silbermedaillie am Fleesensee

Der Sommer zeigte sich auch an diesem Wochenende wieder von seiner besten Seite und so waren die HSGer Läufer und Triathleten auch wieder fleißig unterwegs. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Usedom Marathon

Der 40. Usedom-Marathon und der 29. Usedom-Halbmarathon zogen nicht nur wegen des Jubiläums, sondern auch wegen der Ausschreibung des Halbmarathons als Wertungslauf für den Laufcup Mecklenburg-Vorpommern überaus zahlreiche Läufer aus dem Land an.
Allein von unseren HSGer waren 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angereist.
Bei unverhofft warmen Wetter und dank des welligen Kurses stellte der Lauf eine richtige Herausforderung dar.
Die schnellste Zeit bei den Frauen konnte Katrin mit 1:30:03h für sich verbuchen, die somit nicht nur den 1. Platz in der Altersklasse W35 errang, sondern auch den 3. Platz in der Gesamtwertung verbuchen konnte.
Unter den männlichen Teilnehmern ragte noch Volker heraus, der den 2. Platz in der AK M55 erlang. Er strahlte über das gesamte Gesicht: “ Bei meiner ersten Teilnahme auf Usedom bin ich auf dem 2. Platz gelandet und persönliche Bestzeit gelaufen“.
Dass der Halbmarathon beliebt ist als Vorbereitung für den Ende September stattfindenden Berlin-Marathon, illustrierte Michael Müller: “ Ich hatte mir vorgenommen, im Blick auf mein Vorhaben in Berlin heute eine Zeit von 1:35h zu erreichen. Dies ist mir auf die Sekunde genau gelungen. „Für Karl-Heinz war der Usedom-Halbmarathon 1999, d.h. vor exakt 20 Jahren, der erste Wettkampf überhaupt. Für seine Jubiläumslauf benötigte er mit 2:02:44h nur drei Minuten länger als damals. „Mit dem 4. Platz bin ich durchaus zufrieden, zumal er in der Laufcupwertung als 2. Platz zählt, da die anderen Teilnehmer nicht aus unserem Bundesland kommen“. Einen 4. Platz in der AK M55 erzielte auch Gottfried in 1:40:27h.
Unter den ersten 10 in ihrer jeweiligen AK trafen Ramona und Michael Mrozinski im Wolgaster Stadion ein, aber auch unseren weiteren Teilnehmer wie Simone, Jens, Steffen und Toralf war der Lauf am Achterwasser bei strahlender Sonne ein unvergessliches Erlebnis.
Ebenso waren Britta und Alex in der Marathon-Staffel Blitzis#thefastfive am Start und konnten die Sub-4h erfolgreich unterbieten.

Continue reading